Ausstattung - AG TonTECHNIK Chemnitz

Unsere Ausstattung

Für Ihre Veranstaltungen bieten wir zahlreiche interessante Optionen. So ist die Aula mit insgesamt 200 Sitzplätzen ausgestattet. Bei Bedarf kann die gesamte Aula verdunkelt werden.

Für Präsentationen und Workshops steht ein hängend installierter Beamer zur Verfügung. Dieser schränkt den Aktionsraum der Moderators in keiner Weise ein. Das entstehende Bild ist auf Grund seiner Größe und der eingesetzten Leinwand auch aus der letzten Sitzreihe noch gut zu erkennen. Durch gezielte Beleuchtung des Hintergrundes ist es uns ebenfalls möglich, die Belastung der Augen durch einen zu hohen Vordergrund-Hintergrund-Kontrast zu vermeiden. Somit schenken Ihnen ihre Zuhörer die volle Aufmerksamkeit.

Für alle musikalischen Events ist ein Konzertflügel von Yamaha vorhanden, welcher mehrmals jährlich gestimmt wird. Somit steht Ihnen ein ordentliches Werkzeug für Ihrer künstlerischen Darbietungen zur Verfügung.

Für Chöre können wir mit einem mobilen vierteiligen, dreistufigen Chortreppensystem aufwarten. Es ermöglicht es, den Chor in Linie oder als Viertelkreis in insgesamt vier Ebenen zu arrangieren. Für den Dirigenten steht ein separates Podest zur Verfügung, welches je nach Bedarf positioniert werden kann.

Beim Einsatz von Instrumental-Ensembles stehen uns ca. 40 schwere, identische Notenpulte in Schwarz zur Verfügung. Somit wirkt Ihr Auftritt nach außen noch professioneller.

Für alle Veranstaltungen und Produktionen in der Aula steht uns eine Espresso-Maschine für den Studiobetrieb zur Verfügung.

Der Ton macht die Musik . . .

Neumann Kondensator Kleinmikrofon KM184

... denkt man gemeinhin. Allerdings ist es mit dem Künstler allein meist noch nicht getan. Will man nachhaltig produzieren, benötigt man gutes Equipement und jemanden am Regler, der weiß, wie sich sein System verhält. Mit beidem können wir dienen. Egal ob im Außeneinsatz oder im Studio - unsere Mitglieder beherrschen ihre Technik.

Rechentechnik / Schnittstellen

  • MAC 24'' mit Snow Leopard
    MAC PowerBook
    Logic 9
  • motu - mark of the unicorn Traveller II und 8pre
  • AVID Artist Mix (im Zulauf)
  • Brenner-PC mit fünf Parallelbrennern
  • mehrere OSC- und MIDI-fähige Rechner

Hardware

  • Yamaha-Flügel
  • digitale Aufnahme und Mischung von 40 Einzelspuren (16 digitale Einzelspuren, 24 Spuren als Gesamtsumme)
  • 40 Kanal Multicore* + 8 Monitorwege
  • 6 x 400W Konstantleistung-Verstärkeranlage* + vier Monitore
  • Mikrofone:
    • Kondensatormikrofone:
      • 2 Sennheiser Chormikrofone
      • 4 Neumann KM 184
      • 4 BeyerDynamic MCE 94 für Choraufnahmen
    • dynamische Mikrofone: Sennheiser
    • Groß- und Grenzflächenmikrofone
    • Headsets, Lavalier- und schnurlose Mikrofone (14 Stück)
    • schnurlose Instrumentensysteme
  • Mobilanlage für externe Einsätze
* nicht für den Außeneinsatz, da fest installiert

Ohne Licht keine Show!

Lichtmischpult MA LightCommander II 24/6

Unsere gesamte Lichtanlage basiert auf DMX512 (2000)-Standard. Dadurch ist es uns ohne Weiteres möglich, die Lichtanlage nach Bedarf umzubauen, ohne deren Funktion nachhaltig zu beeinträchtigen.
Für die Lichtanlage stellen wir Ihnen weiter unten die Definitions- und Visualisierungsdateien zur Verfügung. Sie können also im Vorfeld Ihre Show schon daheim am PC programmieren. Wir spielen sie dann bei uns ein und die Show kann losgehen...

Steuerung:

Die gesamte Lichtanlage kann über zwei Wege gesteuert werden:

  • händisch per MA Lightcommander II 24/6 oder
  • per PC mittels ArtNet

Die PC-basierte ArtNet-Steuerung ermöglicht es uns, aufwendige Shows zu programmieren und mit der Audio-Technik zu synchonisieren. Für die Steuerung per PC nutzen wir DMXControl in den Versionen 2 und 3 sowie den Sunlite Visualizer. Die beiden eingesetzten ArtNet-PlugIns stammen von Ulrich Radig und bilden den Ausgabekanal an den Splitter/Merger und sowie den Rückkanal vom Pult. Das gesamte Design der Lichtanalge ist auf Symbiose ausgelegt. Es ist sowohl ein Betrieb rein per Hand als auch rein per PC sowie ein gemischter Betrieb möglich.
Neben dem stationären Betrieb setzen wir im Einrichtungsbetrieb noch zusätzlich TouchOSC ein.

Unsere Lichtanlage im Gesamtüberblick:


© 2016 - AG TonTECHNIK